Bistum Osnabrück | Das Portal für Mitarbeiter

bistum.net: das Mitarbeiterportal

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Die Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit im Bischöflichen Generalvikariat ist die Schnittstelle für interne und externe Kommunikation im Bistum Osnabrück. Zu ihren Aufgaben gehören unter anderem die Kontaktpflege zu Journalisten und die Bearbeitung von Presseanfragen, sowie die Erstellung von Publikationen und die Entwicklung und Pflege von Internetprojekten.

Ehrendoktor für Bischof Bode und Professorin Eckholt

Ehrendoktor für Bischof Bode und Professorin Eckholt: Bruno Staffelbach, Rektor der Universität Luzern, Margit Eckholt, Franz-Josef Bode und der Dekan der Theologischen Fakultät der Universität Luzern, Robert Vorholt
Bild: Universität Luzern/Roberto Conciatori

Mo, 11. November 2019 | Wegen seines Einsatzes für Frauen in der katholischen Kirche ist der Osnabrücker Bischof Franz-Josef Bode (68) am Donnerstag (7. November) in Luzern (Schweiz) mit der Ehrendoktorwürde der dortigen Universität ausgezeichnet worden. Ebenfalls ausgezeichnet für ihr Engagement bei der Gleichberechtigung von Frauen wurde Margit Eckholt (59), katholische Professorin für Dogmatik und Fundamentaltheologie an der Universität Osnabrück.

Generalvikare schreiben an Verantwortliche für Synodalen Weg

Mi, 06. November 2019 | Zehn Generalvikare deutscher (Erz)-Bistümer, darunter auch Generalvikar Theo Paul, betonen in einem Schreiben an den Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz, Kardinal Reinhard Marx, und den Generalsekretär des Zentralkomitees der Deutschen Katholiken, Prof. Dr. Thomas Sternberg, die entscheidende Bedeutung des Synodalen Wegs.

Kirchenbücher jetzt online einsehbar

Kirchenbücher jetzt online einsehbar : Die Einträge in Kirchenbüchern aus 145 Pfarreien im Bistum Osnabrück können jetzt im Internet eingesehen werden. Georg Wilhelm, Joachim Herrmann und Maria Rehnen (von links) von Osnabrücker Bistumsarchiv haben sich um die digitale Aufbereitung der Seiten gekümmert.
Bild: Bistum Osnabrück

Mo, 04. November 2019 | Das Bistum Osnabrück hat jetzt die Kirchenbücher von 145 Pfarrgemeinden digital aufbereitet und ins Internet gestellt. Damit können Forscher und andere Interessierte aus aller Welt Tauf-, Trau- und Sterbedaten online einsehen. Es erübrigt sich somit ein Besuch im Lesesaal des Bistumsarchivs in Osnabrück oder der Forschungsstelle in Meppen, wo die Einträge bisher exklusiv eingesehen werden konnten.

Gebetstag für Opfer sexuellen Missbrauchs

Mi, 30. Oktober 2019 | Die Deutsche Bischofskonferenz folgt auch in diesem Jahr der Anregung von Papst Franziskus und lädt zum Gebetstag für Opfer sexuellen Missbrauchs ein. Dieser findet seit 2015 in zeitlicher Nähe zum „Europäischen Tag zum Schutz von Kindern vor sexueller Ausbeutung und sexuellem Missbrauch“ (18. November 2019) statt, der vom Europarat initiiert wurde. In diesem Jahr wird empfohlen, den Gebetstag in den Tagen um den 33. Sonntag im Jahreskreis (17. November 2019) zu begehen.

Auf dem Weg zum Grünen Hahn

Auf dem Weg zum Grünen Hahn : Grüner Hahn für katholische Bildungshäuser im Bistum Osnabrück
Bild: privat

Mi, 30. Oktober 2019 | Die Katholischen Bildungseinrichtungen im Bistum Osnabrück machen sich gemeinsam auf den Weg, das kirchliche Umweltmanagement Grüner Hahn einzuführen. Der Prozess wird 1,5 bis 2 Jahre in Anspruch nehmen.

 1 2 3 4 5 »