Bistum Osnabrück | Das Portal für Mitarbeiter

bistum.net: das Mitarbeiterportal

Seelsorge

Das Seelsorgeamt des Bischöflichen Generalvikariats gliedert sich in drei Fachbereiche: Übergemeindliche Pastoral, Gemeindepastoral, und Jugendpastoral. Außerdem sind hier die Geschäftsführung der Räte (Katholikenrat/Gemeinsamer Rat), die Ehe-, Familien-, Lebens- und Erziehungsberatung und das Forum am Dom angesiedelt.
Das Organigramm, das Sie hier als pdf-Dokument herunterladen können, gibt einen Überblick.

Sonntagsevangelium in leichter Sprache und in Gebärdensprache

Do, 13. Dezember 2018 | Auf der Internetseite des Katholischen Bibelwerks e.V. werden die Evangelien jedes Sonn- und Feiertags in Leichter Sprache angeboten. Das Ziel der Leichten Sprache ist Textverständlichkeit. Sie versucht barrierefrei zu sein und berücksichtigt besonders die Bedürfnisse von Menschen mit Lernschwierigkeiten, von Menschen mit Demenz sowie von Menschen, die nicht so gut Deutsch können.

Material zum Glaubenstag der Senioren 2019

Material zum Glaubenstag der Senioren 2019
Bild: Bistum Osnabrück

Di, 11. Dezember 2018 | „Kirchen als Begegnungs- und Glaubensräume“
Am 2. Februar feiert die Kirche das Fest "Darstellung des Herrn". Der hochbetagte Simeon preist Gott, nachdem er das Kind „Jesus“ in seine Arme genommen hat. Er sagt „Meine Augen haben das Heil gesehen“. Die Arbeitshilfe trägt diesen Titel und enthält einen Gottesdienstvorschlag mit kirchenraumpädagogischen Elementen.

Neues aus der Fachstelle für Katholische öffentliche Büchereien

Neues aus der Fachstelle für Katholische öffentliche Büchereien

Mo, 10. Dezember 2018 | Etwa einmal pro Monat informiert die Fachstelle für Katholische öffentliche Büchereien Sie mit einem Newsletter über Neuigkeiten, Trends und Entwicklungen aus dem Bibliothekswesen.

Füreinander mit Herz & Hand

Füreinander mit Herz & Hand: (Bild: fotolia.de, 2jenn)

Fr, 07. Dezember 2018 | Kirche der Beteiligung mit Menschen im 3. & 4. Lebensalter
Seniorenengagement in einer füreinander sorgenden Gemeinde fördern

In Kirchengemeinden, Verbänden und Caritas sehen viele Menschen die Nöte anderer. Auch für die Pastoral mit Menschen im 3. & 4. Lebensalter ist es ein sehr sinnvoller Ansatz, gegenseitige Hilfe mit Herz & Hand vor Ort konkret werden zu lassen. Wenn die Generation der "Babyboomer" jetzt den Ruhestand erreicht, sucht sie vielerorts sinnstiftende Engagementfelder und sollte auch im Raum der Kirche auf Menschen treffen, die ihre Potentiale, Charismen und Ressourcen sehen und sich gemeinsam "miteinander und füreinander" auf den Weg machen. (Bild: fotolia.de, 2jenn)

 1 2 3 4 5 »