Bistum Osnabrück - das Netz für die Mitarbeiter*innen

bistum.net: das Netz für die Mitarbeiter*innen

Corona im Bistum Osnabrück

Hier finden Sie Artikel mit Informationen und Regelungen zum Umgang mit dem Coronavirus im Bistum Osnabrück. Zum aktuellen Maßnahmen-Katalog mit Rahmenbedingungen für Kirchengemeinden gelangen Sie hier.

berührt und angeschaut

berührt und angeschaut: Hände, die einen Tontopf formen
Bild: Pixabay

Fr, 27. November 2020 | Gesichter und Hände sind die Leitmotive des Projektes „berührt und angeschaut“, mit dem das Bistums Osnabrück und das Diözesanmuseum während der Advents- und Weihnachtszeit Lichtsignale senden möchten.

Hoffnungstöne – mit Musik durch die Advents- und Weihnachtszeit

Hoffnungstöne – mit Musik durch die Advents- und Weihnachtszeit
Bild: AdobeStock.com, New Africa

Di, 24. November 2020 | In den Gottesdiensten darf derzeit nicht so wie sonst gesungen werden, aber Advent und Weihnachten ohne Musik? Geht doch gar nicht! Deswegen gibt es hier Playlists für die Sonn- und Festtage der Advents- und Weihnachtszeit.

Adventsbasar der Wärmestube fällt aus

Mo, 23. November 2020 | Die Wärmestube Osnabrück muss den Adventsbasar, der für gewöhnlich am Ersten Advent stattfindet und die öffentliche Feier für Bedürftige vor Weihnachten absagen. Grund dafür ist die Corona-Pandemie.

Aktualisierte Tipps für die Ministrant*innenarbeit während der Corona-Pandemie - Stand: 13.11.2020

Aktualisierte Tipps für die Ministrant*innenarbeit während der Corona-Pandemie - Stand: 13.11.2020
Bild: Minibörse / Thomas E. Götz

Fr, 13. November 2020 | Die Ministrant*innenarbeit unterliegt derzeit starken Einschränkungen: Nicht nur der Dienst in der Liturgie, sondern auch die gewohnten Treffen und Aktionen sind nur unter besonderen Umständen möglich.

Die verantwortlichen Teams stehen vor der Herausforderung, die Messdienergemeinschaft auch in dieser Zeit zu begleiten und als Gruppe zu stärken. Dazu sind in diesem Artikel zahlreiche Tipps und Empfehlungen zusammengestellt. Eine erste Zusammenstellung vom Juni 2020 wurde am 13.11.2020 ergänzt.

Totengedenken und Trauern in Zeiten von Corona

Totengedenken und Trauern in Zeiten von Corona
Bild: pixabay

Mi, 11. November 2020 | Die Corona-Pandemie wirkt sich auch auf das Totengedenken und das Trauern aus. Einerseits betonen kirchliche wie staatliche Dokumente, wie wichtig es ist, auch und gerade jetzt Gemeinschaft in Sterbe- und Trauersituationen zu ermöglichen, und das besser als in diesem Frühjahr; dennoch können auch jetzt wieder viele Menschen nicht so Abschied von Sterbenden nehmen und ihrer Toten gedenken, wie es eigentlich gut wäre.

Weihnachten anders. Adveniat unter Corona-Bedingungen

Weihnachten anders. Adveniat unter Corona-Bedingungen: Das Plakat der Weihnachtsaktion von Adveniat

Di, 10. November 2020 | Wie kann es uns gelingen, Weihnachten trotz Corona als echtes Fest zu gestalten und zu feiern? Was dieses Jahr eine große Herausforderung für alle Kirchengemeinden darstellt, beschäftigt auch das Lateinamerika-Hilfswerk Adveniat. Darüber hinaus hat das Hilfswerk auch Tipps fürs Weihnachtsfest mit Corona erarbeitet.

Vorbeugende Maßnahmen gegen die Weiterverbreitung des Coronavirus im Bistum Osnabrück // Stand 10. November 2020

Fr, 06. November 2020 | Die Corona-Krise erfordert es weiterhin, in den Kirchengemeinden und Einrichtungen des Bistums Osnabrück Maßnahmen gegen die Weiterverbreitung des Virus zu ergreifen und die entsprechenden Anordnungen der Behörden strikt zu befolgen. Das gilt insbesondere für Gottesdienste und andere Veranstaltungen, an denen mehrere Menschen auf engem Raum zusammenkommen. Es gelten folgende, aktualisierte Rahmenbedingungen für Kirchengemeinden im Bistum Osnabrück:

Öffentliche Gottesdienste im Bistum Osnabrück in der Corona-Zeit

Fr, 06. November 2020 | Auf Grundlage der jeweils aktuell geltenden Verordnungen der Bundesländer Bremen und Niedersachsen sind gemeinsame Informationen der Abteilung Kirchengemeinden und Seelsorge erstellt worden. Weitere Informationen finden Sie in dem nachfolgenden Beitrag.

Corona-Pandemie: Nutzung der Pfarrheime und Pfarrbüros

Fr, 06. November 2020 | Unter Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln können in den Pfarrheimen insbesondere gemeindeeigene Veranstaltungen sowie Sitzungen und Zusammenkünfte der Gremien, Vereine und Verbände stattfinden. Nähere Einzelheiten hierzu, inklusive des notwendigen Hygienekonzept, finden Sie hier:

 1 2 3 4 5 »