Bistum Osnabrück - das Netz für die Mitarbeiter*innen

bistum.net: das Netz für die Mitarbeiter*innen

Seelsorge

Im Seelsorgeamt sind Fachstellen für vielfältige pastorale Themen verortet. Die Begleitung und Vernetzung von haupt- und ehrenamtlich Engagierten in Gemeinden, Gruppen, Verbänden und Einrichtungen steht im Fokus. Dabei gibt es die Arbeitsschwerpunkte Bildung und religiöser Dialog, Frauen- und Männerseelsorge, Beziehungspastoral, Weltkirche, Diakonische Pastoral, Glaubenskommunikation, Liturgie und Kirchenmusik, Gemeindeentwicklung und Organisationsberatung und als starker Teil auch das Diözesanjugendamt. Darüber hinaus sind die Ehe-, Familien-, Lebens- und Erziehungsberatung sowie das Forum am Dom und die Geschäftsführung des Katholikenrates und des Gemeinsamen Rates hier angesiedelt.

„Wer die Wendung annimmt, kommt weiter.“ – Mit Veränderungen leben

Do, 02. September 2021 | Unser Leben ist beständig geprägt von Wandel: von kleinen oder großen, geplanten oder unverhofften, herbeigesehnten oder ungewollten Veränderungen. Ein Leitgedanke des Labyrinthbauers Gernot Candolini ist dabei leitend: „Wer die Wendung annimmt, kommt weiter.“

Feste mit Kindern im Kirchenjahr (Sept.- Nov.)

Feste mit Kindern im Kirchenjahr (Sept.- Nov.)
Bild: Johannes Simon, in: Pfarrbriefservice.de

Mi, 01. September 2021 | Kolleg*innen aus der KiTa-Pastoral, der Liturgie und der Familienpastoral haben eine digitale Materialsammlung zu den Themen Erntedank, Schöpfung, Hl. Franziskus, Allerheiligen, St. Martin und Hl. Elisabeth zusammengestellt.

Lesetipps - Bücher des Monats

Mi, 01. September 2021 | Mit seinen Auszeichnungen hebt der Borromäusverein in Bonn jeden Monat Bücher hervor, die aus christlicher Sicht einen Beitrag zu einem gelingenden Leben leisten können. Zusammen mit dem Sankt Michaelsbund in München benennt der Borromäusverein außerdem das Religiöse Buch des Monats.

Musik in der Corona-Zeit

Musik in der Corona-Zeit
Bild: stevepb auf pixabay

Mi, 01. September 2021 | Seit dem 25. August 2021 gilt im Land Niedersachsen eine neue Fassung der Coronaschutzverordnung. Derzeit wird in Abstimmung mit dem Krisenstab des Bistums sowie den amtlichen Behörden an neuen Empfehlungen gearbeitet. Wir bitten diesbezüglich um ein wenig Geduld! Die aufgeführten Arbeitspapiere geben den Stand der mittlerweile abgelösten Verordnung wieder, können aber für die Übergangszeit weiter als Orientierungshilfe dienen. Nach neuester Beschlusslage ist Gemeindegesang im Gottesdienst losgelöst von den tagesaktuellen Inzidenzwerten ohne Einschränkung erlaubt.

« 1 2 3 4 5 6 7 »