Bistum Osnabrück - das Netz für die Mitarbeiter*innen

bistum.net: das Netz für die Mitarbeiter*innen

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Die Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Bistums Osnabrück bietet ein multimediales Kommunikationsangebot für verschiedene Zielgruppen. Als Bischöfliche Pressestelle ist sie erster Ansprechpartner für Journalistinnen und Journalisten. Zudem verantwortet sie die Kommunikation des Bistums im Internet und in den Sozialen Medien und richtet sich damit an alle Menschen, die sich für den christlichen Glauben und kirchliche Themen interessieren. Daneben berät das Team der Stabsstelle Haupt- und Ehrenamtliche im Generalvikariat und den Gemeinden und Einrichtungen des Bistums bei allen Kommunikationsaufgaben.

Bischof Franz-Josef Bode äußert sich zu #outinchurch - für eine Kirche ohne Angst

Bischof Franz-Josef Bode äußert sich zu #outinchurch - für eine Kirche ohne Angst : Bischof Franz-Josef Bode
Bild: Bistum Osnabrück/Rogge

Mo, 24. Januar 2022 | Im Rahmen der Initiative „#OutInChurch“ sowie einer Fernsehdokumentation haben sich 125 Menschen in der katholischen Kirche geoutet. Viele von ihnen sind haupt- oder ehrenamtlich in der Kirche tätig und zugleich Teil der queeren Community; auch mehrere Kolleg*innen aus dem Bistum Osnabrück sind darunter. Die Dokumentation läuft am heutigen Montagabend (24. Januar) um 20.30 Uhr in der ARD bzw. ist über die ARD-Mediathek noch im Internet abrufbar. Bischof Franz-Josef Bode äußert sich in einer ersten Stellungnahme zur Kampagne wie folgt:

Ehemaliger Domdechant Heinrich Plock verstorben

Ehemaliger Domdechant Heinrich Plock verstorben: Heinrich Plock
Bild: Bistum Osnabrück

Mo, 24. Januar 2022 | Der langjährige Vorsitzende des Domkapitels am Dom zu Osnabrück, Domdechant em. Heinrich Plock, ist vergangene Woche im Alter von 84 Jahren durch einen Verkehrsunfall verstorben. Aufgrund der Corona-Pandemie wird es keine öffentliche Trauerfeier geben. Das Requiem für Heinrich Plock, an das die Beisetzung auf dem Domherrenfriedhof anschließt, wird aber am Donnerstag, 27. Januar, um 15.00 Uhr auf der Internetseite www.bistum-osnabrueck.de/live-gottesdienste übertragen.

Bistum Osnabrück macht großen Schritt auf dem Weg zur Haushaltskonsolidierung

Fr, 21. Januar 2022 | Rund 40 Teilnehmerinnen und Teilnehmer einer erweiterten Klausur der Bistumsleitung haben in ihrer jüngsten Sitzung Mitte Januar über die Konsolidierung des Bistumshaushalts bis 2030 beraten. Um bilanzielle Defizite auszugleichen, müssen im Zeitraum von zehn Jahren insgesamt 50 Millionen Euro eingespart werden. Bei der Klausurtagung ging es um eine erste inhaltliche Gewichtung möglicher Maßnahmen, um den notwendigen Wandel zukunftsorientiert und pastoral nachhaltig zu gestalten.

Seminar: Digitaler Wandel: Verstehen, entscheiden, umsetzen

Seminar: Digitaler Wandel: Verstehen, entscheiden, umsetzen : Logo KLVHS Oesede
Bild: KLVHS Oesede

Di, 11. Januar 2022 | Digitalisierung eröffnet zivilgesellschaftlichen Organisationen und Engagierten viele Chancen für wirkungsvolles Handeln – stellt sie aber auch gleichzeitig vor neuen Herausforderungen. In diesem dreistündigen Workshop am 1. Februar, von 16.00 bis 19.00 Uhr widmen wir uns der Frage, wie der digitale Wandel in zivilgesellschaftlichen Organisationen gelingen kann. Mithilfe von praxisnahen Orientierungsfragen geben wir Ihnen einen Leitfaden an die Hand, mit dem Sie Ihre Organisation fit für die Digitalisierung machen können.

Impfaktion im Forum am Dom am 8. Januar: Booster für Kinder und Jugendliche schon nach drei Monaten

Fr, 07. Januar 2022 | Bei der Corona-Impfaktion am Samstag, 8. Januar, von 10.00 bis 18.00 Uhr im Forum am Dom in Osnabrück können Kinder und Jugendliche von 12 bis 17 Jahren schon nach drei Monaten ihre Auffrischungsimpfung (Booster) mit dem Impfstoff von Biontech bekommen. „Bisher war das erst nach sechs Monaten möglich“, so Philip Hergt, der vom Bistum Osnabrück aus die Impfaktion koordiniert. „Wir werden das jetzt bei der Impfaktion umgehend umsetzen.“

 1 2 3 4 5 »