Bistum Osnabrück | Das Portal für Mitarbeiter

bistum.net: das Mitarbeiterportal

Artikel im Detail

Soziales Seminar mit neuem Vorstand

Soziales Seminar mit neuem Vorstand
Mitgliederversammlung des Sozialen Seminars

Am Montag, 03.09.2018 fand die Mitgliederversammlung des Sozialen Seminars der Diözese Osnabrück e.V. statt.
Der scheidende erste Vorsitzende Peter Kraemer erinnerte in seinem letzten Vorstandsbericht an die Anfänge der Sozialen Seminare in der Nachkriegszeit und berichtet von deren Anliegen, jungen, berufstätigen Erwachsenen Orientierung und einen Wertemaßstab mittels der katholischen Soziallehre zu verleihen. Nach nunmehr über 50 Jahren hätten sich die Sozialen Seminare aber nicht überflüssig gemacht. Vielmehr seien heutzutage soziale Problemlagen und die Notwendigkeit politischer Bildung immer noch aktuelle Anliegen. Die Existenz Sozialer Seminare sei vielmehr ein Indikator für die Schwachpunkte in der Gesellschaft. So würden gerade die Jugendseminare, die der Hauptschwerpunkt der Arbeit im Sozialen Seminar sind, mit großer Beteiligung durch alle Schulformen hinweg angenommen und weiteten sich auch regional immer mehr aus.
Nach vielen gegenseitigen Worten des Dankes wurden Peter Kraemer und Christoph Geffert aus dem Vorstand verabschiedet.
Als erste Vorsitzende des Sozialen Seminars wurde daraufhin Sophie Kafsack von der Ursulaschule Osnabrück gewählt. Ihr Stellvertreter ist nun Ingo Schmit von der Bödiker Oberschule Haselünne. Neu in den Vorstand gewählt wurden Jens Schröer vom Carolinum Osnabrück und Carmen Kröger von der Fachschule St. Franziskus Lingen.

Weitere Auskünfte erteilt:
Dr. Fabian Sandkühler, pädagogische Leitung
(Tel.: 0541/318-881; )

Do, 13. September 2018

Themen: Dies und das | Junge Menschen | Verbände | Schule
Abteilung: Zentrale Einrichtungen: Verbände

« zurück