Bistum Osnabrück | Das Portal für Mitarbeiter

bistum.net: das Mitarbeiterportal

Artikel im Detail

HalteStille

Die Normalität wie wir es gewohnt waren ist noch nicht zurück – und wir wissen nicht, ob eine solche „Normalität“ überhaupt wieder da sein wird. Dieses Ungewissen muss aber nicht nur Grund für Angst oder Unsicherheit werden, es eröffnet auch neue Räume, um sich mit Dem Unverfügbaren auseinanderzusetzen. Die Sommerzeit bietet eine besondere Möglichkeit zum Innehalten. Dafür kann für Sie ein Modell von Exerzitien im Alltag wieder hilfreich sein – das Modell „HalteStille“ – heraugegeben im Jahr 2019 von Theologinnen und Theologen aus dem Seelsorgeamt sowie von der evangelischen Kapelle der Stille in Osnabrück.

HalteStille - die Assoziationen zur "Haltestelle" sind beabsichtigt, schließlich sind das Anhalten, die Entschleunigung, und die Stille wichtige Elemente auf dem Weg der Exerzitien.
HalteStille "spielt" mit dem Wortfeld "halten" und seinen vielfältigen Wortkombinationen.
Die vier Wochen des Exerzitienweges sind überschrieben:
"ich halte inne" - "ich halte mich auf" - "ich verhalte mich" - "ich erhalte (mir)".
Für jede Woche gibt es vier Impulse - bestehend aus einem biblischen Text, einem Kommentar oder Kon-Text, einer Übungsanleitung und einem Gebet.

Hier können Sie Exemplare bestellen:
Seelsorgeamt - Druckerei
Domhof 12
49074 Osnabrück
Tel. 0541 318-209
E-Mail: druckerei@ bistum-os.de

Do, 11. Juni 2020

Themen: Spiritualität
Abteilung: Seelsorge: Lebenswelten

« zurück