Bistum Osnabrück | Das Portal für Mitarbeiter

bistum.net: das Mitarbeiterportal

Artikel im Detail

Material zu Erntedank und Lebensmittelverschwendung

Für Kirchengemeinden und Gruppen, die sich am Erntedanktag mit dem Problem der Lebensmittelverschwendung auseinandersetzen wollen, werden jetzt Materialen zur Verfügung gestellt. Darauf weist die Katholische LandvolkHochschule (KLVHS) Oesede hin.

Am Erntedankfest wird am ersten Sonntag im Oktober traditionell für die Ernte gedankt. Außerdem steht an diesem Tag insbesondere bei Christen auch die Bewahrung der Schöpfung im Mittelpunkt von Gottesdiensten und Aktionen. Im Rahmen des bundesweiten Projektes „Mittel zum Leben“ wurde das Problem der Lebensmittelverschwendung zum Erntedankfest 2019 aufgegriffen.

„Es geht an diesem Fest seit Jahrhunderten um den Wert von Lebensmitteln“, macht Peter Klösener von der KLVHS deutlich, der das Projekt „Mittel zum Leben“ koordiniert. Es sei immer darum gegangen, dass es sich um „wichtige Mittel zum Leben“ handele, ohne die ein Überleben nicht möglich ist. Deshalb werden traditionell Obst, Gemüse, Getreide oder Brot in den Mittelpunkt von Erntedankgottesdiensten oder Erntedankfesten gestellt.

Der Blick auf den Wert von Lebensmittel steht auch in den im Rahmen des Projektes veröffentlichten Materialien im Mittelpunkt. Allerdings geht es nun bezogen auf diese Regionen nicht um Lebensmittelknappheit, sondern darum, wie sorgsam mit Lebensmitteln umzugehen ist. Allein in Deutschland werden pro Jahr bis zu 18 Millionen Tonnen genießbarer Lebensmittel weggeworfen, wie in den Materialien mit Bezug auf eine WWF-Studie herausgestellt wird. Das entspricht etwa einem Drittel des Lebensmittelverbrauches. Die Produktion dieser Menge verursacht Treibhausgase wie eine Autofahrt über 300 Milliarden Kilometer. Gleichzeitig leiden nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation aktuell über 900 Millionen Menschen an Unterernährung.

Die Materialien enthalten Hintergrundinformationen zur Lebensmittelverschwendung, Vorschläge zu kleinen Aktionen, Impulse zu Texten und Gebeten und eine unterstützende Präsentation. Sie stehen kostenfrei zum Download auf www.mittel-zum-leben.info/aktuelles zur Verfügung.

Mo, 09. September 2019

Themen: Kirchengemeinden
Abteilung: Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

« zurück