Bistum Osnabrück | Das Portal für Mitarbeiter

bistum.net: das Mitarbeiterportal

Corona im Bistum Osnabrück

Hier finden Sie Artikel mit Informationen und Regelungen zum Umgang mit dem Coronavirus im Bistum Osnabrück. Zum aktuellen Maßnahmen-Katalog mit Rahmenbedingungen für Kirchengemeinden gelangen Sie hier.

Corona: Befristete Senkung der Umsatzsteuer vom 01.07. bis 31.12.2020

Di, 30. Juni 2020 | Im Zeitraum vom 01.07.2020 bis 31.12.2020 wird befristet die Umsatzsteuer von 19 auf 16 Prozent, bzw. von 7 auf 5 Prozent gesenkt. Informationen dazu finden Sie im nachfolgenden Artikel.

Fragebogen zur Bedeutung von Glaube und Spiritualität in Zeiten von Corona

Di, 30. Juni 2020 | Die COVID-19 Pandemie hat in den vergangenen Wochen das Leben unserer ganzen Gesellschaft deutlich verändert. Mit einem anonym auszufüllenden Online-Fragebogen will IUNCTUS, das Kompetenzzentrum für Christliche Spiritualität an der PTH Münster, in Kooperation mit anderen Forschungseinrichtungen erfahren, wie Menschen in dieser Zeit empfinden und wie sich das auf ihr Glaubensleben auswirkt.

Vorbeugende Maßnahmen gegen die Weiterverbreitung des Coronavirus im Bistum Osnabrück // Stand 22. Juni 2020

Mo, 22. Juni 2020 | Die Corona-Krise erfordert es weiterhin, in den Kirchengemeinden und Einrichtungen des Bistums Osnabrück Maßnahmen gegen die Weiterverbreitung des Virus zu ergreifen und die entsprechenden Anordnungen der Behörden strikt zu befolgen. Das gilt insbesondere für Gottesdienste und andere Veranstaltungen, an denen mehrere Menschen auf engem Raum zusammenkommen. Es gelten folgende, aktualisierte Rahmenbedingungen für Kirchengemeinden im Bistum Osnabrück:

Empfehlungen für den Einsatz von Ministrant*innen in öffentlichen Gottesdiensten während der Corona-Pandemie - AKTUALISIERT

Empfehlungen für den Einsatz von Ministrant*innen in öffentlichen Gottesdiensten während der Corona-Pandemie - AKTUALISIERT
Bild: Minibörse / Thomas E. Götz

Mo, 22. Juni 2020 | Die publizierten diözesanen Maßnahmen für die ab 11. Mai 2020 wieder möglichen öffentlichen Gottesdienste während der Corona-Pandemie empfahlen zunächst Zurückhaltung für den Einsatz von Ministrant*innen.

Für eine über kurz oder lang gut geplante Wiederaufnahme dieses liturgischen Dienstes erhalten die Verantwortlichen an dieser Stelle einige Orientierungen zu den aktuellen Möglichkeiten und die dafür notwendigen Überlegungen.

Am 03.06.2020 und 22.06.2020 wurden einige Ergänzungen bzw. Aktualisierungen vorgenommen.

Corona-Pandemie: Lockerungsmaßnahmen für Zugangsbeschränkungen zu Gottesdiensten

Fr, 19. Juni 2020 | Mit Änderung der jeweils geltenden Verordnungen der Bundesländer Bremen und Niedersachsen treten ab 16.06.2020 in Bremen und ab 22.06.2020 in Niedersachsen weitere Lockerungen in Kraft, die auch Auswirkungen auf die Gottesdienstfeiern haben. Weitere Informationen finden Sie hier:

Tipps für die Ministrant*innenarbeit während der Corona-Pandemie

Tipps für die Ministrant*innenarbeit während der Corona-Pandemie
Bild: Minibörse / Thomas E. Götz

Do, 18. Juni 2020 | Die Ministrant*innenarbeit unterliegt derzeit starken Einschränkungen: Nicht nur der Dienst in der Liturgie, sondern auch die gewohnten Treffen und Aktionen sind nur unter besonderen Umständen möglich.

Die verantwortlichen Teams stehen vor der Herausforderung, die Messdienergemeinschaft auch in dieser Zeit zu begleiten und als Gruppe zu stärken. Dazu sind in diesem Artikel zahlreiche Tipps und Empfehlungen zusammengestellt.

Hinweise zur Öffnung der Katholischen Öffentlichen Büchereien im Bistum Osnabrück

Hinweise zur Öffnung der Katholischen Öffentlichen Büchereien im Bistum Osnabrück

Do, 18. Juni 2020 | Unter Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln ist die Nutzung von Pfarrheimen und anderen kirchlichen Gebäuden wieder möglich.
Auch für Büchereien ergibt sich dadurch eine mögliche Erweiterung der Angebote.

Arbeitshilfe Hygienekonzepte Jugendbereich Bistum Osnabrück

Arbeitshilfe Hygienekonzepte Jugendbereich Bistum Osnabrück

Fr, 12. Juni 2020 | Für Angebote der Jugend(verbands)arbeit bedarf es eines Hygienekonzeptes für die jeweilige Veranstaltung, sofern diese von ihrer Art nicht bereits von den Hygienekonzepten der Orte, an denen sie stattfinden, z. B. des Pfarrheimes, abgedeckt werden. Dieses gilt es vor Ort zu prüfen!

Der BDKJ und das Diözesanjugendamt (DJA) haben auf der Grundlage von Empfehlungen des Landesjugendringes Niedersachses e.V., die durch das Bistum geprüft wurden, und unter Einbezug der landesrechtlichen Verordnungen aus Bremen und Niedersachen sowie den Bistums-Informationsschreiben eine Arbeitshilfe zum Thema Hygienekonzepte erarbeitet.

Corona - Hinweise zum geplanten eingeschränkten Betrieb in Kindertagesstätten ab dem 22.06.2020

Fr, 12. Juni 2020 | Das Land Niedersachsen diskutiert momentan die Einführung eines eingeschränkten Betriebs in den Kindertagesstätten ab dem 22.06.2020. Ein entsprechender Verordnungsentwurf sowie ein Informationsschreiben des Niedersächsischen Kultusministeriums liegen aktuell vor. Diese Unterlagen sind den Einrichtungen zum Teil schon über die örtlichen Träger der Jugendhilfe sowie die Städte, Gemeinden und Samtgemeinden übersandt worden.

 1 2 3 4 5 »