Bistum Osnabrück | Das Portal für Mitarbeiter

bistum.net: das Mitarbeiterportal

Themen

Auf dieser Seite finden Sie Neuigkeiten und allgemeine Inhalte, geordnet nach Themen. Sie können ein Thema über das Auswahlmenü anklicken oder in der alphabetischen Liste stöbern. Zurück auf die Übersichtsseite.

30 Artikel zum Thema:



Themenauswahl:


Weiter hoher Bedarf an psychologischer Beratung

Mi, 24. Juni 2020 | Einen nach wie vor hohen Bedarf an psychologischer Beratung in den Bereichen Ehe, Familie, Leben und Erziehung registrieren die zehn psychologischen Beratungsstellen des Bistums Osnabrück: Über 5.800 Neuanmeldungen gab es im vergangenen Jahr, wie jetzt im aktuellen Jahresbericht veröffentlicht wurde.

14. Mai: Weltweiter Gebetstag gegen die Corona-Pandemie

14. Mai: Weltweiter Gebetstag gegen die Corona-Pandemie
Bild: Myriams-Fotos bei pixabay

Mi, 13. Mai 2020 | Papst Franziskus hat in seiner Ansprache zum Mittagsgebet am 03. Mai alle Gläubigen aufgerufen, sich dem weltweiten Gebet gegen die Corona-Pandemie am 14. Mai anzuschließen. Menschen aller Religionen sind aufgerufen, „nicht [zu] vergessen, sich an Gott, den Schöpfer, zu wenden […] damit Er der Welt dazu verhilft, die gesundheitlichen, wirtschaftlichen und menschlichen Auswirkungen dieser weitverbreiteten gefährlichen Pandemie zu überwinden.“

Denken Sie in Schubladen?

Denken Sie in Schubladen?
Bild: AG politische Bildung Bistum OS

Mo, 11. Mai 2020 | Schüler*innen der Berufsbildenden Schulen am Westerberg haben im Auftrag der AG politische Bildung im Bistum Osnabrück Materialien entwickelt, die auf unterhaltsame Weise zur Auseinandersetzung mit Vorurteilen einladen.

Predigtimpulse zu den drei österlichen Tagen

Predigtimpulse zu den drei österlichen Tagen
Bild: James Chan auf Pixabay

Do, 09. April 2020 | Hier finden Sie zu den drei österlichen Tagen – Gründonnerstag, Karfreitag, Osternacht – Predigtimpulse von Autor*innen aus unserem Bistum. Sie können diese in Ihren Hausgottesdienst aufnehmen oder zum jeweiligen Festtag einfach so lesen und bedenken.

Pessach Ramadan und Osterzeit

Pessach Ramadan und Osterzeit
Bild: John Hain auf Pixabay

Mo, 06. April 2020 | Auch Pessach, das Fest der Freiheit, eins der wichtigsten jüdischen Feste, kann in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie nur unter großen Einschränkungen gefeiert werden. Es fällt diesmal mit unserem Osterfest zusammen und beginnt am Vorabend des 15. Nisan (9. April) mit dem Sederabend in der Familie mit einem festlichen Mahl. Pessach wird eine Woche lange gefeiert und endet in diesem Jahr somit am 15.04.2020. Mehr zu den Festen des Judentums und Informationen darüber, welche Empfehlungen und Regelungen angesichts der Corona-Pandemie für das jüdische Leben (in Deutschland) aktuell sind, finden Sie bspw. auf der Homepage des Zentralrats der Juden in Deutschland.

In den Familien den Alltag in Corona-Zeiten gestalten

In den Familien den Alltag in Corona-Zeiten gestalten
Bild: Pixabay

Mo, 06. April 2020 | Das tägliche Leben ist in diesen Corona-Zeiten auf die Familie begrenzt. Das ist eine Herausforderung und auch eine Chance. Denn nun verbringen die Familien viel mehr Zeit miteinander. Wie kann diese Zeit gestaltet werden, damit den Familien nicht sprichwörtlich „die Decke auf den Kopf fällt“? Dazu gibt es eine Fülle von kreativen Ideen und Anregungen im Netz.

Totengedenken und Trauern in Zeiten von Corona

Totengedenken und Trauern in Zeiten von Corona
Bild: pixabay

Fr, 03. April 2020 | Die Corona-Pandemie wirkt sich auch auf das Totengedenken und auf das Trauern aus. Wegen der gebotenen Versammlungs- und Kontaktsperre können zurzeit viele nicht so Abschied von ihren Toten nehmen und ihrer gedenken, wie es eigentlich gut wäre. Hier sind einige Möglichkeiten zum häuslichen betenden Gedenken:

Kar- und Ostertage zu Hause feiern

Kar- und Ostertage zu Hause feiern
Bild: congerdesign auf Pixabay

Fr, 03. April 2020 | Nein, Ostern fällt nicht aus, auch wenn wir uns nicht in unseren Kirchen versammeln können. Ostern als Feier findet statt, indem wir uns zu Hause versammeln und Gottesdienst feiern - als Hauskirche. „Denn wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind, da bin ich mitten unter ihnen.“ (Mt 18,20) Ja, das wird anders sein. Aber Jesus Christus begegnet uns auch in der kleinen Gemeinschaft von Paaren, Familien, Wohngemeinschaften. Er spricht zu uns durch Gottes Wort aus der Heiligen Schrift, durch die Botschaft, die wir miteinander teilen können. Er ist uns nahe in der Zuwendung, die wir einander auch in dieser außergewöhnlichen Zeit immer noch schenken können.

Ökumene in Zeiten von Corona

Ökumene in Zeiten von Corona
Bild: Gerd Altmann auf Pixabay

Do, 02. April 2020 | Anlässlich der weltweiten Corona-Pandemie rufen die Kirchen in Deutschland in einem gemeinsamen Wort zu Zuversicht und Vertrauen auf.
Diese zeigen sich auch in ökumenischen Initiativen und Anregungen. Auf einige davon machen wir hier aufmerksam. Damit laden wir ein, vor Ort den Blick zu weiten und die eigenen Ideen und Initiativen daraufhin zu prüfen, ob sie nicht auch mit Partner*innen anderer Konfessionen (natürlich sofern es welche gibt) gemeinsam angestoßen bzw. durchgeführt werden können.

Im Gebet verbunden

Im Gebet verbunden
Bild: Myriam Zilles auf Pixabay

Do, 02. April 2020 | Beten verbindet uns mit Gott, der immer für uns da ist, auch wenn wir uns dessen nicht bewusst sind oder es nicht spüren. Ihm können wir anvertrauen, was uns bewegt. Mit ihm können wir reden, wie uns der Schnabel gewachsen ist. Lob und Dank finden bei ihm ebenso Gehör wie Klage und Bitte. Selbst unser Schweigen ist für ihn beredt. Die Heilige Schrift ist voll von diesen Erfahrungen. Das Buch der Psalmen, das Gebetbuch Jesu, bringt quasi jede menschliche Lebenslage und Erfahrung vor Gott ins Wort. Stöbern Sie gerne mal darin. Beten verbindet uns aber auch mit anderen Menschen. Einerseits mit denen, an die wir im Gebet denken. Andererseits mit denen, die mit und ohne unser Wissen zur gleichen Zeit beten.

Zuhause feiern - Hausgottesdienste gestalten

Zuhause feiern - Hausgottesdienste gestalten
Bild: Ulrike Mai auf Pixabay

Do, 02. April 2020 | „Denn wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind, da bin ich mitten unter ihnen.“ (Mt 18,20) Im Vertrauen auf diese Zusage Jesu bildet auch die kleine Gebetsgemeinschaft, die Hauskirche, Kirche und ist eingeladen sich vom Tisch des Wortes nähren zu lassen. Diejenigen, die allein leben, können darin einbezogen werden, indem sie über Medien (Telefon-, Videokonferenz) zugeschaltet oder geistlich einbezogen werden und darum wissen.

Ökumenisches Friedensgebet - von zu Hause aus

Ökumenisches Friedensgebet - von zu Hause aus
Bild: S. Hermann & F. Richter auf Pixabay

Di, 31. März 2020 | Die Friedensgebete der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Osnabrück (ACKOS) haben eine lange Tradition. Jeweils eine von z. Z. neun Gruppen innerhalb der ACKOS bereitet das Gebet vor. Lutheraner, Katholiken, Reformierte, Baptisten, Mitglieder von Kirchengemeinden und Friedensinitiativen schöpfen aus dem Reichtum ihrer Traditionen und lassen andere daran teilnehmen.
Seit 2003 werden sie eigentlich wöchentlich, samstags um 11.30 Uhr, in der Marienkirche durchgeführt. Da dies in dieser Form im Moment nicht möglich ist, werden die Gebetsimpulse per Mail verschickt. So kann sich jede*r auch von Zuhause samstags um 11:30 Uhr ins Beten einklinken.

Wer die Friedensgebetsimpulse per Mail erhalten möchte, wende sich bitte an Pastorin Doris Jäger ), die den Mailverteiler verwaltet.

Bibel lesen

Bibel lesen
Bild: Free-Photos auf Pixabay

Mo, 30. März 2020 | In dieser Zeit der Corona-Krise geht so vieles nicht, da wir die sozialen Kontakte einschränken müssen und Versammlungen jeglicher Art nicht erlaubt sind. Gottes Wort kann uns dennoch begleiten. Denn Bibellesen geht immer, ob allein, in der Hausgemeinschaft oder mit anderen verbunden (z.B. im Bibelteilen oder bei der Lectio Divina) über Telefon-/Videokonferenzen oder Messengerdienste.

Bibel und Liebe - Bierdeckelaktion

Bibel und Liebe - Bierdeckelaktion: Biedeckel Amoris laetitia
Bild: Bistum Osnabrück

Mi, 03. Juli 2019 | Mitarbeiter*innen des Seelsorgeamts, aus Kirchengemeinden und Dekanaten haben als Initiativgruppe eine neue Aktion zum Papstschreiben Amoris laetitia ins Leben gerufen. Sie bieten sechs Bierdeckel an, die zur proaktiven Auseinandersetzung über die schönen Seiten der Liebe anregen sollen.

Männerwallfahrt nach Rulle 2019

Männerwallfahrt nach Rulle 2019: Männerwallfahrt Rulle
Bild: privat

Mi, 29. Mai 2019 | Am Sonntag, 16. Juni 2019 geht es wieder los. Dem Motto "Herr, zu wem sollen wir gehen" folgend sind alle Männer unseres Bistums eingeladen zur 86. Männerwallfahrt von Osnabrück nach Rulle.

Ich bin dein (Groß-)Vater - Luke

Mo, 20. Mai 2019 | – Wochenende für erwachsene Söhne und (Groß-)Väter auf Baltrum
Vom 8.-10. November 2019 bietet das Bistum Osnabrück unter dem Motto „Ich bin dein (Groß-) Vater – Luke!“ ein Wochenende für erwachsene Söhne und ihre Väter und/ oder Großväter auf der Insel Baltrum an.

Zusammen durch die Nacht - Nachtwanderung der Männer am Gründonnerstag, 18. April 2019

Do, 07. März 2019 | ... auf dem Weg nach Ostern
Ein besonderes Angebot für Männer macht in der Karwoche die Männerseelsorge des Bistums Osnabrück in Zusammenarbeit mit dem Dekanat Emsland-Süd bzw. dem Dekanat Osnabrück-Süd.

Vater-Sohn-Zeltlager 2019 vom 15. bis 16. Juni in Rulle

Do, 28. Februar 2019 | Anlässlich der 86. Männerwallfahrt nach Rulle findet wieder ein Vater-Sohn-Zeltlager rund um die Alte Schule in Rulle (Klosterstraße 15, 49134 Wallenhorst) statt. Das Alter der Söhne und Väter kennt nach Oben keine Begrenzung!

Männertour 2019 im Weserbergland

Do, 28. Februar 2019 | Für wen? Männer zwischen 20 und 50 Jahren, Väter, Singles, (angehende) Ehemänner, junge Erwachsene oder Männer, die einfach mal raus wollen
Wann? Mittwoch, 7. August 2019 bis Samstag, 10. August 2019
Was? Wanderung im Weserbergland von Hann. Münden über Sababurg, Trendelburg nach Bad Karlshafen

4. Neusser Jungen- und Männertag

Do, 28. Juni 2018 | Wann? Montag, 24. September 2018, 9:30 bis 16:30 Uhr
Wo? Zeughaus Neuss
Was? Männlichkeit 4.0 - Über neue und alte Geschlechtsrollenbilder und wie Soziale Arbeit in der digitalen Welt gelingen kann.
Veranstalter: SKM Neuss in Kooperation mit dem SKM Bundesverband und der SKM-Stiftung Deutschland
Alle weiteren Informationen finden Sie im Faltblatt

Fahrradpilgertour für Männer

Fr, 14. Juli 2017 | Eine Fahrrad-Pilgerfahrt mit einer kleinen Gruppe bietet die Männerseelsorge des Bistums auf dem alten Jakobspilgerweg an. Wir wollen nicht nach Santiago de Compostela in Spanien. Wir wollen einen Teilabschnitt des Weges in Westfalen befahren: von Bielefeld über Münster nach Wesel.

Themen: Männer
Quelle: Seelsorge

Angebote der Männerpastoral

Angebote der Männerpastoral: Bistum Osnabrück
Bild: Bistum Osnabrück

Do, 18. Mai 2017 | Es gibt wieder Neues und Aktuelles für Männer im Bistum Osnabrück: Seit einigen Wochen finden Sie unter https://bistum-osnabrueck.de/maenner aktuelle Informationen und Termine für Männer. Wenn Sie von weiteren Angeboten wissen, welche auf diesem Weg beworben werden sollen, können Sie diese gerne an die Verantwortlichen für Männerpastoral im Bistum Osnabrück senden!

Eine Pilgerreise für alle nach Assisi

Eine Pilgerreise für alle nach Assisi
Bild: Bistum Osnabrück

Mi, 17. Mai 2017 | Das Bistum Osnabrück lädt Menschen mit und ohne Handicap zu einer Pilgerreise nach Assisi ein. Paare, Singles, Familien, Ordensleute, Kinder und Jugendliche - jeder, der schon immer nach Assisi wollte und ein bisschen Abenteuerlust, Hilfsbereitschaft und Neugier mitbringt, kann vom 8. bis 13. Oktober 2018 dabei sein!

Sechs Männer zu Ständigen Diakonen geweiht

Sechs Männer zu Ständigen Diakonen geweiht: Diakonenweihe (Bild: Bistum Osnabrück)

Sa, 16. April 2016 | Bischof Bode: Jesus als Begleiter der Menschen erfahrbar machen
Bischof Franz-Josef Bode hat am Samstag (16. April) im Osnabrücker Dom sechs Männer zu Ständigen Diakonen geweiht. Sie sind künftig in ihren Heimatgemeinden nebenamtlich als Diakone tätig und üben weiterhin ihren Zivilberuf aus.
(Bild: Bistum Osnabrück)

Glaubenskurse für Erwachsene

Glaubenskurse für Erwachsene

Fr, 03. Juli 2015 | Das Unterstützungsangebot für Gemeinden "Drei Kurse – ein Thema: Glauben", das aus der Initiative "Glaube im Gespräch" (Umsetzung der Beschlüsse zum Katechetischen Prozess) hervorgegangen ist, bietet die Möglichkeit, dass Erwachsene sich Zeit für ihren Glauben nehmen können und ihn (neu) ins Gespräch bringen, ihren Fragen nachgehen und voneinander lernen. (Bild: Bistum Osnabrück)

Die "nAcht" geht weiter...

Die "nAcht" geht weiter...: Eule

Mo, 01. September 2014 | "nAcht" oder "nach Acht" - das ist die monatliche Reihe für junge Erwachsene. Junge "nAcht-Schwärmer" treffen sich am 8. eines Monats ab 20 Uhr, um einen Abend zu verbringen - ganz offen und mit wechselnden Themen. Mal wird sich die "nAcht" eher von ihrer kulturellen Seite zeigen, mal ist eher Spiel und Spaß angesagt, mal geht es um Fragen des Lebens und Glaubens. Die Veranstaltungen finden in Osnabrück, Bremen und Lingen statt.
(Bild: photocase.de, mafied)

Impuls des Monats zum GOTTESLOB 2013

Impuls des Monats zum GOTTESLOB 2013

Mo, 23. Juni 2014 | Das neue GOTTESLOB bietet nicht nur eine reiche Auswahl an Liedern und Gesängen aus verschiedenen Jahrhunderten, mit denen sich der Glaube "singen" lässt. Es ist ein Gebet- und Gesangbuch, das auf vielfältige Weise zu einer Begegnung mit Gott einladen will – ganz persönlich, im familiären Umfeld, in kleineren und größeren Gebetsgemeinschaften, in den verschiedensten Formen gottesdienstlicher Feier.