Bistum Osnabrück | Das Portal für Mitarbeiter

bistum.net: das Mitarbeiterportal

Finanzen und Bau

Die Abteilung Finanzen und Bau im Bischöflichen Generalvikariat ist Dienstleister und Genehmigungsbehörde zugleich. Ihre Arbeitsfelder sind vielfältig und erstrecken sich über Rechnungs- und Liegenschaftswesen, Controlling und Haushalts- sowie Stiftungsaufsicht. Eine zentrale Aufgabe der Abteilung ist die Verwaltung der Kirchensteuer und die Aufstellung des Haushaltsplanes des Bistums.
Der Abteilung sind drei Referate zugeordnet: Bistumshaushalt/Kirchensteuern/Versicherungen, Bistumskasse und Bischöflicher Stuhl/Domkapitel.

Steuerliche Anerkennung von Spenden

Mo, 18. September 2017 | Zuwendungen an gemeinnützige Körperschaften zur Förderung steuerbegünstigter Zwecke können vom Zuwendenden im Rahmen der Steuererklärung berücksichtigt werden. Abzugsfähig sind dabei Geldspenden (inklusive Aufwands- und Rückspenden) sowie Sachspenden.

Kunstinstallation des Tessiner Künstlers Felice Varini

Mo, 27. März 2017 | Anlässlich des Reformationsjahr-Jubiläums 2017 hat die Kunsthalle Osnabrück gemeinsam mit dem städtischen Fachbereich Kultur und unter Beteiligung der Ev. Kirchengemeinde St. Marien sowie des Bistums Osnabrück den Tessiner Künstler Felice Varini eingeladen. Er wird eine Installation auf dem historischen Marktplatz in Osnabrück sowie einiger umliegender Gebäude in der Zeit von ca. Ende April bis Anfang November umsetzen.

Bistumshaushalt umfasst rund 170 Millionen Euro

Bistumshaushalt umfasst rund 170 Millionen Euro
Bild: Bistum Osnabrück

Mi, 11. Januar 2017 | Das Bistum Osnabrück plant seinen diesjährigen Haushalt in Einnahmen und Ausgaben mit rund 170 Millionen Euro. Im Vergleich zum Vorjahresplan sind das nach Angaben von Finanzdirektor Joachim Schnieders rund 8,6 Millionen Euro mehr. Nach derzeitiger Planung könne der Haushalt ohne Rücklagenentnahme ausgeglichen werden, sagte Schnieders bei der Vorstellung des Haushaltplanes.

Finanzberichte 2015 veröffentlicht

Finanzberichte 2015 veröffentlicht: Bild: Bistum Osnabrück

Di, 04. Oktober 2016 | In einem Pressegespräch am 4. Oktober 2016 haben Generalvikar Theo Paul und der Finanzdirektor des Bistums Osnabrück, Joachim Schnieders, die "Finanzberichte 2015" vorgestellt. Sie legen die Finanz- und Vermögenswerte der drei öffentlich-rechtlichen Körperschaften "Bistum Osnabrück", "Bischöflicher Stuhl" und "Domkapitel" offen.

« 1 2 3 4 5 6 »